Verfahrensanweisung Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem

5,70 

Unser Qualitätsmanagementsystem legt systematisch alle Grundsätze und Vorgehensweisen zum Qualitätsmanagement fest. Auf diese Weise trägt es zum einheitlichen Verständnis im Unternehmen bei.

Beschreibung

Muster Verfahrensanweisung

Titel: Verfahrensanweisung Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem
Seitenanzahl: 6 Seiten
Managementnorm: DIN EN ISO 9001:2015
Kapitel: 5.1.1 Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem
Interpretation: Die oberste Leitung ist für die Führung des QMS verantwortlich. Daraus ergeben sich: Rechenschaftspflicht über die Wirksamkeit; Festlegung der Qualitätspolitik und -ziele und deren
Vereinbarung mit dem Kontext der strategischen Ausrichtung; Integration der Anforderungen des QMS in die Geschäftsprozesse des Unternehmens; Prozessorientierung/Risikobetrachtung
Revision: 1

Vorlage Verfahrensanweisung Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem

1. Ziel und Zweck
2. Anwendungsbereich
3. Begriffe
3.1 Qualitätsmanagementsystem (QM-System)
3.2 Qualitätsmanager
4. Zuständigkeiten
4.1 Prozessverantwortung
4.2 Dokumentenverantwortung
5. Beschreibung der Abläufe
5.1 Allgemeines
5.2 Dokumentation (Dokumentierte Informationen)
6. Vertraulichkeit
7. Größen zur Messung der Prozessleistung bzw. Prozessnachweise (Revision 1)
8. Mitgehende Unterlagen

Inhalte der Verfahrensanweisung Qualitätsmanagement: Unser QM-System legt systematisch alle Grundsätze und Vorgehensweisen zum Qualitätsmanagement fest. Auf diese Weise trägt es zum einheitlichen Verständnis im Unternehmen bei. Das QM-System bewirkt:

  • Transparenz aller innerbetrieblichen Abläufe und Regelungen der Zuständigkeiten, Verantwortung und Kompetenzen
  • Nachvollziehbarkeit an Hand der Dokumentation in Form eines QM-Handbuches, Verfahrensanweisungen sowie Arbeits- und Prüfungsanweisungen mit den dazugehörigen Formblättern.
  • Einhaltung aller relevanten Gesetze, Vorschriften, Normen, Branchenstandards, Kundenspezifikationen sowie internen Spezifikationen; Erreichen der vom Kunden geforderten Qualität; Fehler in Planung, Steuerung, Produktion und allen anderen Phasen möglichst auszuschließen.
  • Die Wirksamkeit der Qualitätssichernden Maßnahmen ständig zu überprüfen und, wenn erforderlich, Korrekturen zu veranlassen.

Qualitätsmanagement nach der ISO 9001 bedeutet die Erfüllung von Kundenanforderungen, es ist also die moderne Definition von Qualität. Für jedes Unternehmen ist die Kundenzufriedenheit von zentraler Bedeutung. Qualitätsmanagement bedeutet also eine systematische und geplante Herangehensweise an die Ermittlung und Erfüllung dieser Kundenanforderungen durch ein Unternehmen. Dieses besteht dabei im Wesentlichen aus Aufbau- und Ablauforganisation. Unter Aufbauorganisation versteht man die Festlegung von Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten und Befugnissen für qualitätsrelevante Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen. Neben unserer Verfahrensanweisung Qualitätsmanagement behandeln natürlich weitere Verfahrensanweisungen dieses zentrale Thema.

Führung und Verpflichtung beschreibt die Stellung und den Aufgabenbereich der obersten Leitung innerhalb des QM-Systems. Gemäß der Revision der ISO 9001 trägt die oberste Leitung die Gesamtverantwortung für das Qualitätsmanagementsystem und hat dafür Führung und Verpflichtung zu zeigen. Dies umfasst u.a. die Rechenschaftspflicht für die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystem, die Integration von Qualitätsmanagement-Anforderungen in die Geschäftsprozesse, die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen, die Anleitung und Unterstützung von Personen und Führungskräften sowie die Förderung von Verbesserungen.

Das Kapitel 5. Führung besteht aus folgenden Abschnitten:

Mit dieser Verfahrensanweisung Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem und den 3 weiteren verlinkten Verfahrensanweisungen haben Sie das Kapitel 5 der DIN EN ISO 9001:2015 komplett beschrieben.

Zusätzliche Informationen

Seitenanzahl:

6 Seiten

Dateigröße:

29 KB

Dateiformat:

Microsoft Word .docx

Revision:

1 – 23.08.2021

Nach oben