Beschreibung

Muster Verfahrensanweisung

Titel: Verfahrensanweisung Kennzahlenermittlung im Qualitätscontrolling
Seitenanzahl: 9 Seiten
Managementnorm: DIN EN ISO 9001:2015
Kapitel: 9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
Interpretation: Festlegung, wann wer was wozu überwacht/misst und wie die Ergebnisse behandelt und dokumentiert werden.

Vorlage Verfahrensanweisung Kennzahlenermittlung im Qualitätscontrolling:

1. Ziel und Zweck
2. Anwendungsbereich
3. Begriffe
4. Zuständigkeiten
4.1 Prozessverantwortung
4.2 Dokumentenverantwortung
5. Beschreibung der Abläufe
5.1 Balanced Scorecard
5.2 Prozesskostenrechnung
5.3 Zielkostenrechnung
5.4 TQM – Scorecard
5.5 Wertanalyse
5.6 Zero-Base-Budgeting
6. Vertraulichkeit
7. Größen zur Messung der Prozessleistung
8. Mitgehende Unterlagen
9. Abkürzungsverzeichnis

Kennzahlenermittlung – Messung und Bewertung von Prozessen. Verfahrensanweisung Kennzahlenanalyse (bezogen auf die Kennzahlen im Qualitätsmanagement) oder Kennzahlenermittlung – das Normenkapitel 9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung aus der DIN EN ISO 9001:2015 . Diese Verfahrensanweisung beschreibt Möglichkeiten zur Prozesskostenrechnung wie z.B. die Balanced Scorecard.

Ziel und Zweck dieser Verfahrensanweisung: Ziel des Qualitätscontrolling ist es, unternehmensweit qualitätsrelevante Prozesse so zu koordinieren, dass hohe Qualität bei gleichzeitig wettbewerbsfähigen Kosten erreicht und Veränderungen, möglichst Verbesserungen, der Prozesse gemessen und bewertet werden können. Vor diesem Hintergrund ergibt sich für das Qualitätscontrolling – wie auch für das Qualitätsmanagement – eine Einordnung als Querschnittsfunktion im Unternehmen, wobei sich nach Reichweite in strategisches bzw. operatives Qualitätscontrolling unterscheiden lässt.

Abschnitt 9.1 der ISO 9001:2015 enthält Normforderungen zur Überwachung, Messung und Analyse und die Bewertung des Qualitätsmanagementsystems. In der Norm wird das Kapitel wie folgt beschrieben:

9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
9.1.1 Allgemeines
Die Organisation muss bestimmen:
a) was überwacht und gemessen werden muss;
b) die Methoden zur Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung, sofern zutreffend, um gültige Ergebnisse sicherzustellen;
c) wann die Überwachung und Messung durchzuführen ist;
d) wann die Ergebnisse der Überwachung und Messung zu analysieren und zu bewerten sind.
Die Organisation muss sicherstellen, dass die Überwachungs- und Messtätigkeiten in Übereinstimmung mit den bestimmten Anforderungen umgesetzt werden und muss geeignete dokumentierte Informationen als Nachweis der Ergebnisse aufbewahren. Die Organisation muss die Qualitätsleistung und die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems bewerten.